#11

Dennis

Biere,Deutschland

Nein. Jedenfalls nicht bei mir.

Ich hätte nur nicht die Kirche allein ansprechen sollen, da ich aber aus einer Region komme in der der christliche Glaube Vorhand besitzt, kommt das Wort Kirche sehr schnell in den Mund.

Im Namen "eines" Gottes - sollte man  da eine Unterscheidung treffen ob es für einen spirituellen Gott oder für einen Befehlshaber ist, der sich wie ein Gott aufspielt? Und Kriege werden auch nicht immer mit Waffen ausgefochten.

Ich sehe nirgends eine Lösung, die dieses Problem beheben könnte

Dein letzter Satz ist interessant, ich denke aus solchen Aussagen, die mit Sicherheit zu damaligen Zeiten auch getätigt wurden, sind dann später Esoterik Bewegung gewachsen.

 

#12

Frá Odo

,Deutschland

Ist ein Befehlshaber ein Gott? Auch der Tempel führt Krieg ohne Waffen - es ist derzeit deutlich signifikanter von Erfolg gekrönt, mit den Waffen zu agieren, welche die modernen Gesellschaften antreiben und zusammenhalten. Nichts fürchtet die Masse mehr als aus dem Träumen ihrer Illusionen auf den Boden der Tatsachen zurückgeschleudert zu werden.

Esoterik im überlieferten Sinngebrauch hat sich nie mit den Ralitäten der Welt auseinandergesetzt.

#13

Dennis

Biere,Deutschland

In manchen Augen denke ich schon, ja. Hier habe ich dann auch nichts mehr entgegen zu werfen.

Antwort zur Esoterik:

Ja Leider, und sie wird mit so einem guten Geschäft betrieben.

 

914 Aufrufe | 13 Beiträge