#31

Dennis

Biere,Deutschland

 Aber das mit der Gedankenebene ist treffend, die Templer sprachen doch früher auch schon mal von den Gedanken die in der Luft liegen bei Prüfungen in der Schule z.B.

Wahrscheinlich sollte ich aufhören mir zu sehr einen Kopf darum zu machen, die Gedanken drehen sich sonst nur im Kreis. Einfach hinnehmen wird das beste sein. 🙂

 - Jamie

Ich denke nicht das die Gedanken „fliegen“ oder umherschwirren. Oder einfach so aufgefangen werden können. Ich denke eher, dass das eine einzige Ebene ist, in der alles materialisiert und entmaterialisiert ist. Und da wir alle „verbunden“ sind, eben durch diese einzige Ebene (ATUM), besteht die Möglichkeit Vergangenes und Zukünftiges zu schauen. Auch denke ich, dass alles schon längst vorhanden ist und wir als Mensch „nur“ die Möglichkeit besitzen dies abzugreifen und umzusetzen (Formeln der Mathematik zum Beispiel). Wir sind nur Mitläufer, welche einen Nutzen aus dem Erschaffenen (Schöpfung) ziehen können.

Man sollte dies, z.B. deine Träume, nur nicht überbewerten und durchdrehen, oder wie es die Menschen gern machen, ein Urheberrecht auf etwas erheben. Befasse dich ruhig mit diesen Dingen, aber verfalle ihnen nicht, denn das dreht dir den Kopf um.

#32

PCMTH international

Brisbane,Australien

Jamie, lebe mit diesen Träumen, lebe so wie es die alte Lehre jedem Einzelnen rät - lebe den schönen Tag. Es kann ein Fluch sein für den der träumt, es kann aber auch ein Segen sein. Versuche einen der dir bekannten Templer über Mail zu kontaktieren - möglicherweise könntest du Träume "sehen" die dich durchaus zu überfordern scheinen - Träume, die jedoch von dogmatischem Inhalt sein könnten.

Frá Josef Maria v. Bönninghausen

#33

Jamie

Biel,Schweiz

Vor 2 Wochen habe ich den Tempel kontaktiert. Es kam aber keine Rückmeldung. Mir wäre es ja egal, aber wenn ich aufgefordert werde zu kontaktieren und nichts kommt zurück, fehlt da der Sinn.

#34

Jamie

Biel,Schweiz

Hallo Dennis,

Mir ist ein Missgeschick passiert und ich habe aus Versehen statt meine Antwort zu verschicken die Nachricht gelöscht. 😕

Die Antwort auf deine letzte Frage ist natürlich ganz klar ja. 🙂

Vor 2 Wochen habe ich den Tempel kontaktiert. Es kam aber keine Rückmeldung. Mir wäre es ja egal, aber wenn ich aufgefordert werde zu kontaktieren und nichts kommt zurück, fehlt da der Sinn.

 Jamie, niemand hat dich aufgefordert zu kontaktieren. Vielmehr wurde dir angeboten, dann Kontakt aufzunehmen, wenn dir die Last deiner "Erfahrungen" zu stark auf die Seele drückt. 


Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vorbei (Ramses II.).

#36

Jamie

Biel,Schweiz

Ach so war das gemeint. Da habe ich etwas falsch verstanden. Tut mir leid. 🙂

41324 Aufrufe | 36 Beiträge