#1
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Vor längerer Zeit hat der Tempel einmal 6 Texte der kleinen und grossen Mysterien gepostet. Wäre es möglich noch weitere zu veröffentlichen. Die letzten haben mir sehr gut gefallen und es macht neugierig auf mehr.
#2

- admin -

Sydney,Australien

Hallo Jamie,

wir bitten um einen Link zu den betreffenden Texten!

 

Frá Sidonie de Chevreuse

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#3
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Es handelt sich um diese 6 Texte:


"Ihn aber hat sein Gott unterwiesen,
er hat ihn unterrichtet gemäss seiner Lehre.
Er hat ihn auf den Weg des Lebens gesetzt,
um seinen Leib zu beschützen."



"Ehren wir den, der die Weisheit brachte und uns rechtfertigt vor dem EINEN: der die Ma'at aufsteigen lässt zum Allherrn,
der Recht spricht zwischen dem Schwachen und dem Starken,
der den Einzigen befriedigt mit dem Hauch seines Mundes,
der dem Einzigen das Gottesopfer und den Herren der Ewigkeit das Leben gibt; der von der Ma'at lebt,
von der Ma'at isst,
mit rechtschaffenem Herzen, ohne Lüge,
dessen Abscheu Isfet ist:
Vertreib mein Böses, tilge meine Isfet,
keinerlei Schuld gebe es für mich vor dir!
Lass mich das Tor auftun, in Rasetau eintreten
und vorbeiziehen an den geheimnisvollen Pforten des Westens,
auf dass man mir Brot, Bier und Opferkuchen gebe,
wie den Herren der Ewigkeit, die in Rasetau aus- und eingehen."



"Ich bin zu dir gekommen, ich bin Djehuti,
ich habe dir die Ma'at gebracht, damit du von ihr lebst,
damit du über sie jauchzest, damit du vollkommen,
beständig und gepriesen seist durch sie,
damit du dauerst, herrschst und geehrt bist durch sie,
damit du aufgehst, erglänzt und untergehst in ihr,
damit du genährt seist durch sie und sie sich mit deiner Stirn vereine.
Sie vereint sich mit dir, sie fällt deine Feinde,
dein Herz erfreut sich, wenn du sie erblickst;
ATUM der über dich wacht, jauchzt,
wenn er Ma'at erblicken wird bei dir;
aller Mangel wird Vergangenheit
und aller Aufruhr deines Ka,
du selbst bist in Harmonie mit dem Allherrn."



"Beeinträchtige nicht die Bedürfnisse eines jeden Tages
über das Bestellen deines Hauses hinaus.
Die Sache dessen, der seinem Herzen folgt, gelingt,
aber nichts wird vollendet, wenn das Herz beleidigt wird.
Bedenke: Niemand nimmt mit sich woran er gehangen,
niemand kehrt wieder, der einmal gegangen.
Du aber erfreue dein Herz und denke nicht daran!
Gut ist es für dich, deinem Herzen zu folgen, solange du bist.
Folge dem schönen Tag! Vergiss die Sorge!



"Ich bin der Anfang und das Ende der Menschen,
denn ein mir Gleicher ist nicht entstanden
und wird niemals entstehen;
ein mir Gleicher ist nicht geboren
und wird niemals geboren werden.
Ich habe die Taten meiner Vorfahren übertroffen
und keiner nach mir wird erreichen, was ich getan habe
in diesen Millionen von Jahren."



"Wer die Jahre verbringt als ,Gelobter',
dessen Ba wird leben zur Seite des Allherrn,
dessen Name bleibt gut im Munde der Menschen,
dessen gedenkt man und verklärt ihn in Ewigkeit."
#4

- admin -

Sydney,Australien

RA-ATUM ist gleich der Sonne

 und das Nichts gleich der Dunkelheit.

Dort wo aber die Sonne scheint,

dort kann es keine Dunkelheit geben,

 Dort wo der Geist Gottes vergegenwärtigt ist

 kann das materielle Denken der Menschen nicht sein.

Es genügt nicht das materielle Denken zu verleugnen,

nur der Sonnenschein vermag die Dunkelheit zu verdrängen.

Alle materiellen Bestrebungen sind nutzlos,

 der Mensch braucht diese nicht,

wir sagen gib alles Materielle auf

ohne deine materiellen Pflichten zu vernachlässigen.

 

Frá Sidonie de Chevreuse

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#5
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Frá Sidonie, hab vielen Dank für diesen schönen Text den du ausgewählt hast. Seine Aussage ist klar und unmissverständlich. Ich persönlich lebe nach dieser Einstellung. Ich werde den Text meinem Band hinzufügen.
#6
Avatar

lobo1

Gast

Es würde mich interessieren, von diesen Schriften und Satzungen weitere Abschnitte lesen zu können. Sind diese Mysterien im Rahmen der Zugänglichkeit erhältlich. Sie gehen nicht nur in die philosphische Richtung, sondern drucken die Kontaktnahme zur geistigen Welt und die Wege der Seelen auf Erden in ein frohes und helles Licht - die Kraft kommt von Oben zur Stärkung der Menscheit und der Orden.

..wie im Himmels, also auch auf Erden...

Seid gegrüsst!

#7

- admin -

Sydney,Australien

Gott ATUM ist in allem und alles ist in Gott –

Niemals wird er die materielle Welt betreten,

niemals wird er selbst störende Elemente

in Gestalt von Königen, Herrschenden

oder aus den Reihen der Lebewesen vernichten.

Schöpfung, Erhaltung und Vernichtung

gehen dennoch durch seine Energien vonstatten

ohne dass er seine Macht oder Stärke auch nur erhebt.

Er ist der alleinige und unendliche Ursprung aller Dinge,

Gott ATUM ist keineswegs unpersönlich.

Nur die einfältigen und unwissenden Menschen

in der Begrenztheit ihrer Weisheit 

erkennen nicht die Person Gottes,

der genau wie der Himmel ist,

 für ihre Begriffe unbegrenzt.

Alles Materielle, alle Lebewesen  und alle Menschen

sind von den Energien Gottes abhängig

welche den Kreislauf des Lebens bewegen.

Der Mensch an sich ist nicht fähig

seinen Körper ohne Gott zu erhalten und bittet Gott,

dieses oder jenes für ihn zu erfüllen.

Doch Gott hat die Arbeit und den Tod

für den Menschen in den Sinn des Lebens gestellt

dort wo die materielle Welt herrscht,

nur das Jenseits, das Lager der Ewigkeit Djehuti

ist frei von  Arbeit, Frustration, Furcht  und Tod

Singe und rufe:

Ich will mir die Belange der Ewigkeit ins Herz setzen

und forschen nach dem,

was wertvoll ist für die Zukunft!

(frei übersetzt aus dem Buch der Weisheit des Djehuti!)

 

Frá Sidonie de Chevreuse

Ritter des Tempels

 


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#8

- admin -

Sydney,Australien

Es ist nicht üblich Texte aus dem Buch der Weisheit derzeit zu veröffentlichen. Allein aus dem Grund der möglichen Fehlinterpretationen und der diversen in der Öffentlichkeit genutzten Übersetzungslinien ist es nicht angeraten, da es äußerst schwer für Unkundige ist diese Lehren richtig zu erfassen und zu begreifen. Es sind Schriften in einer Sprache welche sich deutlich von den heutigen Sprachen abhebt und eine direkte Übersetzung unmöglich machen. Selbst die kleinen Abschnitte die wir bisher frei gaben, könnten in dem einen oder anderen Zusammenhang noch Veränderungen ermöglichen oder erforderlich machen!

Frá Sidonie de Chevreuse

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#9
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Ein toller Text! Ich lese ihn jeden Tag aufs neue. Es ist eine Ehre Einblicke in das Buch der Weisheit des Djehuti zu erhalten.
#10

- admin -

Sydney,Australien

Vertraue keinem leiblichen Bruder,

kenne keinen Freund der Jugend und des Festes,

schaffe dir keine Vertrauten in deinem Umfeld,

denn solches führt zu nichts.

Wenn du schläfst, hüte dir selbst dein Herz,

denn ein Mann hat keine Anhänger am Tage seines Unglücks.

 

Frá Sidonie de Chevreuse

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

4062 Aufrufe | 67 Beiträge