#1
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

die Magie der Kristalle

Es wurde berichtet, Djehuti habe Kristalle den Priesterkönigen von Ach-bit übergeben zu magischen Zwecken. In diesem Zusammenhang stelt sich die Frage was diese Magie genau bewirken konnte. Interessant wäre auch der Verbleib der Kristalle zu erfahren-gingen diese verloren? Bisher glaubte ich, die Anwendung von Magie wäre erst in späterer Zeit aufgekommen und hätte nichts mit dem Ursprünglichen Glauben zu tun.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá Ramon« (19.08.2011, 11:15)
#2

- admin -

Sydney,Australien

Dieses Thema wird zurückgestellt!

Frá Valeska Riedesel FzE

Komtur des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#3

- admin -

Sydney,Australien

Hier möchten wir noch einen Hinweis anführen, den auch Wiki unbewusst veröffentlicht hat. Es handelt sich um einen Ausschnitt aus dem Papyrus Westcar, welcher sich auf den König-Cheops bezieht:

Hordjedef schließlich will nichts bereits Vergangenes erzählen, sondern berichtet von einem noch lebenden Zauberer namens Dedi. Dem Papyrus zufolge wird Dedi in den Palast von Cheops eingeladen, da er fähig sei, geköpfte Lebewesen wieder lebendig werden zu lassen und außerdem Informationen über ein Heiligtum besitze, nach dem Cheops seit Längerem suche. Dedi kann einem Lebewesen den Kopf abtrennen und anschließend wieder aufsetzen, ohne dass es dabei stirbt. Cheops möchte dafür einen zum Tode Verurteilten kommen lassen, aber das Kunststück wird schließlich an einer Gans und weiteren Tieren vollzogen. Cheops möchte daraufhin von Dedi wissen, ob dieser die Zahl der ipwt (genaue Bedeutung des Wortes unklar, u. a. übersetzt mit Schlösser, Kammern, Kisten) des Thot-Heiligtums von Heliopolis kenne. Dedi verneint…

Cheops sucht also die fehlenden Schlüssel (Kristalle) von Heliopolis, wie alle anderen Könige zuvor.

Frá Friedrich v. Keudell

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá Valérie« (08.02.2021, 13:08)
#4
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Danke für den Hinweis! Da muss ich mich noch eingehender mit dem Papyrus beschäftigen. Aber wer ist Dedi? Den Namen kannte ich bisher noch nicht.
#5

- admin -

Sydney,Australien

#6
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Die Fragen ob Magie in der Ursprünglichen Lehre vorhanden war, was diese Magie genau bewirken konnte, sowie der Verbleib der Kristalle heute wurden sämtlich beantwortet. Hier die Erklärung des Tempels:



"Magie ist Teil der Lehren und keinesfalls mystischer Zauber oder Hokuspokus. Sie ist Teil der Physik, der Medizin und Pharmazie. Da dir ja die Magie der Steine besonders am Herzen zu liegen scheint, nur so viel dazu: Die blauen Kristalle der Priesterkönige – welche wie an andere Stelle bereits angeführt, bereits in der Vergangenheit sehr viel Begehrlichkeiten zu wecken geeignet waren – befähigen den Besitzer und Nutzer dazu durch die Zeit zu gehen. Das Bedeutet er kann jederzeit mit Hilfe der Kristalle das Jenseits aufsuchen und auch zurückkehren. Dies ist das Geheimnis der ersten Mastabas von Ach-Bit durch die die Priesterkönige den Kontakt mit Djehuti aufrechterhielten."



Damit ist das Thema abgeschlossen.
Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal bearbeitet, zuletzt von »Jamie« (30.12.2011, 11:36)
#7

- admin -

Sydney,Australien

Zurückgestellt!

Frá Richard v. Alvensleben

Komtur des Tempels

Department of the Master-Trappearius


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#8

Dennis

Biere,Deutschland

 Cheops möchte daraufhin von Dedi wissen, ob dieser die Zahl der ipwt (genaue Bedeutung des Wortes unklar, u. a. übersetzt mit Schlösser, Kammern, Kisten) des Thot-Heiligtums von Heliopolis kenne. Dedi verneint…

Cheops sucht also die fehlenden Schlüssel (Kristalle) von Heliopolis, wie alle anderen Könige zuvor.

Frá Freidrich v. Keudell

Ritter des Tempels

 Dieses Wort ipwt. Ich nehme mal an, damit wird der BenBen Stein gemeint. Wir sind auch darüber gestolpert, das nirgends eine Anzahl genannt wird, wieviele "Kristalle" den BenBen Stein darstellen. Deswegen frage ich einfach mal direkt. Aus wie vielen Kristallen setzt sich der BenBen Stein zusammen?

#9

Frá Valérie

Brisbane,Australien

Sicher hat jeder Verständnis dafür, dass der Tempel auf ganz persönliche Spekulationen Einzelner nicht näher eingeht.

#10

Dennis

Biere,Deutschland

Zitat aus älterem Thread: Jedem ist aus der altägyptischen Mythologie der Benbenstein ein Begriff - tatsächlich handelte es sich keineswegs um einen Stein, sondern um mehrere Kristalle in Tetraederform, welche Thot den Priesterkönigen von Ach-bit übergeben hatte und die eine ausgesprochen erhebliche Wichtigkeit in den frühen Riten des Sedfestes hatten. 

Wieso ist meine Frage nun wieder eine Spekulation? Das ihr da nicht drauf eingehend wollt kann ich verstehen, aber es muss doch nicht immer von oben herab gesprochen werden.

811 Aufrufe | 11 Beiträge