Wird das Ende der sogenannten Menschheit von Versagern, psychisch Instabilien und Kriminellen bestimmt?

Mit Rassismus- und Faschismusvorwürfen belastet ist man heute grundsätzlich in einer mehr als nur unvorteilhaften Position gegenüber jedem der sich bereits im Vorfeld einer Debatte mehrfach und deutlich distanziert oder andersgläubig erklärte. Das gilt natürlich nur solange man nicht selbst unter Verdacht gerät. Wir wollen uns hier aber nicht auf eine Rassismus Debatte einlassen – was ist Rassismus eigentlich wissenschaftlich neutral beleuchtet und ist das Sapienstier tatsächlich lediglich einer Rasse zuzurechnen? Schauen wir allein auf die vom Sapienstier beeinflussten sogenannten Nutztiere oder auf natürliche evolutionsbedingte Entwicklungen, dann haben wir erhebliche Probleme der Gleichmachungstheorie unwidersprochen zu Folgen. – Aber bleiben wir bei Donald Trump – hat er selbst sich den benannten Gruppierungen zugewandt erklärt oder haben diese sich ihm Konform erklärt? Das macht schon einen erheblichen Unterschied – Putin fährt mit seinen nicht wenig auffälligen Motorradfreunden durch die Gegend und erklärt seine Zuneigung öffentlich. Aber der darf ja auch Länder besetzen, annektieren und völkische Massenmorde veranstalten, ohne die Freundschaft der breiten Masse der Deutschen zu gefährden. Haben sich hier deutsche Politiker - wir meinen neben diesem Schröder – einkaufen lassen? Ist der „große Gas-Deal“ ein Projekt großangelegten Hochverrates? Trump ist ein offensichtlich unter Demenz leidender, aber durchaus mit nicht unwirklichen Ideen behafteter Geschäftsmann. Aber ist er deshalb gefährlich oder gar gesundheitlich in Frage zu stellen? Natürlich ist seine Internetnutzung mehr als nur fragwürdig – Politik macht man anders – aber erscheint er dadurch nicht ehrlicher als die hinter verschlossenen Türen und im Geheimen verhandelnden deutschen Star-Politiker? Amerika wird nicht untergehen – auch nicht nach weiteren vier Jahren Trump. Deutschland wird jedoch mitsamt Europa zum Spielball der Großmächte. Deutschland steht auf der falschen Seite - erneut wurde ein Volk für einen Judaslohn verkauft!


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]

#2
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

"Donald Trump - immer mit unvorteilhaftem, negativem, anwiderndem bis abstoßendem Gesichtsausdruck."

 

Aber IST Donald Trump denn nicht so? Der KKK hat sogar öffentlich für ihn demonstriert und offen ausgesagt, Zitat: "Trump ist unser Mann".

Andere Rassistengruppen bekennen sich auch zu diesem. Ich persönlich habe schon während der US Wahlen gedacht, dass Trump genau die Art Präsident verkörpert, welche Rechtsextreme wie den KKK heimlich unterstützen. Nun...ich hätte sicherlich nicht damit gerechnet wie offen die Rassisten seit seiner Wahl auftreten würden. Sie scheinen Rückendeckung zu spüren...

Bei den beiden anderen Präsidenten muss ich euch Recht geben, das vordergründig sympathische Gesicht ist mir oft aufgefallen und zu Putin...für mich trägt der einfach immer eine Maske. Lässt sich nichts anmerken, verzieht keine Miene. Ist bei Psychopathen aber gar nicht so unüblich.

#3
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Um es gleich vorwegzunehmen: Ich bin mir absolut im klaren, dass der Tempel um Welten besser informiert ist als ich und ich lediglich meine persönlich Wahrnehmung als Aussenstehender darlegen kann.

Die New York Times hat laut eigenen Angaben vom Beginn des Präsidentschaft Trumps an jede Lüge mitgezählt und anschliessend veröffentlicht. Trump äussert laut dieser Statistik 5,5 mal täglich Lügen, sei es über sein geliebtes Twitter oder unverschämt direkt bei offziellen Statements. Ich würde keinen Präsidenten je unterstützen dessen Hang zur Lüge bekannt ist. Und er lügt...nicht nur ein oder zweimal in der Vergangenheit. Kann man Lügnern vertrauen? Ich zumindest nicht. Deutschlands Regierung hat schwere Fehler gemacht-dies habe ich nie abgestritten oder verteidigt, im Gegenteil.

Aber eine Regierung, welche abgesetzt gehört (Deutschland) kann ich nicht mit einer anderen verlogenen Regierung (Trump und Lakaien) vergleichen. Denn schlecht schneiden alle bisher verglichenen Regierungen ab-sie sind alle nicht (mehr) wählbar.

Aber wo geht es in die richtige Richtung? Österreich? Oder gar die Schweiz? (Wobei ich die Schweiz aus begreiflichen Gründen favorisiere.) 😃

#4

Dennis

Biere, Deutschland

Wird das Ende der sogenannten Menschheit von Versagern, psychisch Instabilien und Kriminellen bestimmt?

 Leider ja. Es scheint ein Geflecht vieler Emotionen zu sein, die in den Köpfen, oder anders ausgedrückt, in der Geschichte des jeweiligen Volkes zugrunde liegen. Das sogenannte Gute wurde über die Jahrtausende durch moralisch und ethisch bestimmte Gesetze ersetzt und formte somit Nationen auseinander. Nationales Denken bestimmte schon vor tausenden Jahren das Menschenbild und wurde bis in die Jetztzeit perfide ausgenutzt und umgeschrieben.

Was viele nicht hören wollen oder auch nicht verstehen wollen, ist der Glaube, die momentanen Zeiten zu Gunsten einer bestimmten Bevölkerungsschicht ändern zu können. Das Gute ist nur im Ganzen „erhältlich“. Dazu zählt auch, das bestimmte Personen oder Personengruppen und deren gedanklicher Marsch vom Planeten und somit aus der Menschengeschichte verschwinden. Nichts anderes versuchen bestimmte Terrorgruppen dadurch, dass sie „Geschichte zerstören“. Das Gute ist die Einstellung zum Erhalt des gesamten Planeten und darüber hinaus. Der Wille zur wirklichen Veränderung des eigenen sowie des anderen Lebens, wird durch ein Zukunftsbild bestimmt, ein Ziel, welches jeder einzelne anstrebt. Sogenannte Vorbilder, Stars und Sternchen in der Menschenwelt, verkennen ihren Einfluss auf die Masse des Volkes und nutzen diesen meist zu Eigenzwecken.

Wenige haben die Macht oder den Einfluss eine wirkliche Veränderung herbeizuführen und somit richtungsweisend zu agieren. Länder wie Österreich, Schweiz oder andere „Kleinstaaten“, sind immer an eine Zusammenarbeit gebunden um Schutz und Erhalt möglich zu machen. Das ein Zusammenschluss ohne „gründliche Hintergrundarbeit“ nicht funktionieren kann, zeigt die Geschichte des Menschen. Wir sind zu gottlosen Taktikern geworden, die das Wort mehrdeutig auszunutzen wissen.


"Überall zeigt sich das Seiende in seiner Struktur von vollendeter Harmonie – das ist Maát."

1810 Aufrufe | 4 Beiträge