#1

Dennis

Biere,Deutschland

Studierte oder Studierende?

Guten Abend

Eine Zeitlang wurde es still um die Kornkreise in den Feldern.
Ich glaube letzte Woche war es, da ich wieder davon hörte. Wieder die Frage in den Medien: "Waren es nun Studenten oder Ausserirdische?"

Jetzt frage ich hier einfach mal in die Runde: Was denkt Ihr?

Die Frage lässt sich eigentlich schnell beantworten: 98 % der Kornkreise sind der nicht immer spektakulären Fantasie, einfälltiger Menchen zu verdanken. Die übrigen Fälle werden auch von uns derzeit nicht kommentiert.


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]

#3

Dennis

Biere,Deutschland

Genau sie übrigen 2 Prozent sind aber interessant.

Es gibt schon sehr "komische" Zeichen...wie die Antwort auf die viereckige "Gentafel" die in den 1970er Jahren ausgesandt wurde. Dazu viele Aussagen von ehemaligen Militäranhängern und so weiter.

Ich habe mir auch schonmal überlegt, ob es nicht ein neues Waffen(Forschungs)konzept ist, womit man aus dem Weltall gezielt "beschießen" kann.

Da ich auch nicht daran glaube das wir "allein" sind, kommt für mich natürlich, ohne groß jetzt auszuschweifen, auch das "UFO" in Frage.

Den Fantasien sind ja keine Grenzen gesetzt.

zwingern Viele Fantasien zeigten schon deutliche Tendenzen zu recht realistischen Ereignissen.


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]

#5

Dennis

Biere,Deutschland

zwingern Ich müsste eigentlich jetzt sagen: Das kann ich nur bestätigen!

Aber so einfach ist das eben nicht. Die Augen spielen manchmal einen Streich.

Aber um auf die Kornkreise zurück zu kommen, wieviel Menschen braucht es, um riesige Kornfelderzeichen zu erschaffen, in nur einer Nacht?
Dazu dann noch die präzision dieser "Kunst", die man ohne den Blick von oben wohl kaum in ein paar Stunden zu stande bringen kann.

Es gibt viele Bilder von Kornkreisen im Netz, die eigentlich nur eine Annahme zulassen. Aber...Schulterzucken

Solche Themen sind für die Spezies Mensch derzeit noch völlig bedeutungslos - wir kommen darauf zurück sobald sich eine andere Sichtweise als dienlich aufzwingen sollte.


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]

#7

Dennis

Biere,Deutschland

Fein, dann warte ich mal.

Hab ich wenigstens noch Zeit in andere Richtungen zu gehen. Oder vielleicht das ein oder andere Licht am Himmel beobachten.

Das Problem ist leider, wie bei allem, das der Mensch keine wirkliche Meinung mehr hat und wenn es dann zu Themen wie solchen kommt, es immer in die Ecke der Unwahrheiten gestoßen wird.
Schon der alleinige Gedanke daran, das wir nicht allein im Universum sein können, hebelt doch diese Unwahrheit aus.

Aber der Mensch ist nun mal ein "Seher" und kann nur über das Gesehene urteilen. Und selbst dann kann es mit den Gedanken der anderen niedergetreten werden. So eben wie die jugendlichen "Kornkreistreter"!

Bis dahin...

1631 Aufrufe | 7 Beiträge