Wer vor 7 Monaten geimpft wurde, hat heute keinen Impfschutz mehr, glaubt aber, er sei geschützt und verhält sich entsprechend unvorsichtig. Wobei der Impfschutz ja schon nach 4 Monaten stark nachlässt, je nachdem welches Vaccine verwendet wurde. 

Da sich aber nun vor allem nicht geimpfte testen lassen, sieht es so aus, als wäre es die "Pandemie der Ungeimpften". Dabei spricht für mich wenig dagegen, dass die Geimpften eine hohe Dunkelziffer haben.

 

Wir hatten eine gute Nase und ließen uns erst spät impfen, erst Mitte August den zweiten Schuss. So können wir dem Treiben noch ein wenig zuschauen. Denn ob diese Booster Impfung mehr ist als nur einfach eine dritte Impfung mit beschränkter Wirkdauer, muss sich meines Erachtens erst noch herausstellen. 

Für mich gilt, kein boostern um jeden Preis. Da könnte es sich eher lohnen, die neuen Totimpfstoffe abzuwarten. 

 

 

Info über Wirkdauer der Impfungen: zentrum-der-gesundtheit.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »andreas« (18.11.2021, 17:33)
#82

Jamie

Biel,Schweiz

Ich hatte keine Wahl, ich musste spätestens im Mai die zweite Impfung erhalten. Ansonsten wäre es nicht möglich gewesen im Juni ins Ausland zu fahren. 😕

15436 Aufrufe | 82 Beiträge