#1
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Die frühesten Uhren waren einfach Wege, den Verlauf der Zeit zu verfolgen, die Elemente zu benutzen. Die Sonnenuhr hat dies gemacht, sowie eine Uhr, die im altem Griechenland geschaffen worden ist, oft Platon zugeschrieben wurde, der Wasser benutzt hat, das von einer Schüssel tropfte.

Doch möchte ich auf die ursprüngliche Form, diejenige der Sonnenuhr zu sprechen kommen. Als Anschauung hier ein Bild:



http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Cadran-solaire-borchardt.jpg&filetimestamp=20081116132750



"Altes Ägypten: Sonnenuhr-Rekonstruktion gemäß Ausführungen im Osireion, wahrscheinlich aus der Zeit von Sethos I. (1290 bis 1279 v. Chr.)
Die Uhr wurde am Mittag gewendet, sie zeigte am Vormittag mit dem Querbalken nach Osten, am Nachmittag nach Westen."



Das Bild und die Beschreibung sind Wikipedia entnommen. Meine Frage dazu, stammt die Idee der Sonnenuhr von Djehuti selbst oder haben hier die Menschen dieses Wunderwerk selbst volllbracht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Jamie« (14.10.2011, 22:31)
#2
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

ähm...liege ich mit meiner Vermutung falsch oder tendieren meine Gedanken doch eher Richtung der Wahrheit?
#3

- admin -

Sydney,Australien

Die Menschen erhielten einige Hinweise, wie sie die selbsterfundene Zeit in übersichtliche Abschnitte und Einheiten teilen konnten. Die ältesten Sonnenuhren stammen aus der Festung Buhen, wo sie bei letzten Ausgrabungen vor der Flutung des Nasser-Stausees gefunden wurden.

Frá Alexandra de Sakutin

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »- admin -« (15.10.2011, 12:04)
#4
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Erneut habe ich etwas dazugelernt. Die Herkunft der ältesten Sonnenuhren war mir bisher unbekannt, danke für deinen Beitrag Frá Alexandra!
#5

- admin -

Sydney,Australien

 

Die Festung Buhen findet erste Erwähnung unter König Skorpion I. als Handelsaußenposten und Schutzbastion gegen Angriffe durch die Steppenvölker aus dem Süden des Sudan. Aus etwa dieser Zeit datieren auch die beiden ausgegrabenen Sonnenuhren. Hier muss allerdings berücksichtigt werden, dass altersmäßig zwischen den Grabungsschichten der Funde ca. 350 - 400 Jahre liegen.

Frá Richard v. Alvensleben

Komtur des Tempels

Department of the Master-Trappearius


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#6
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Danke für die Ergänzungen, Frá Richard. Erstaunlich, wie früh bereits solche Uhren Verwendung fanden. Ein interessantes Thema darum werde ich die Texte meinem Band hinzufügen.
1168 Aufrufe | 6 Beiträge