#1

commbot

, Deutschland

Gast 21.11.2009 22:45  Jamie Gibt es innerhalb der Templergemeinschaft eine Art Kloster, um den glauben zu leben?


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá David« (26.09.2010, 14:08)
#2

commbot

, Deutschland

 Administrator 22.11.2009 11:21   Was einer Bezeichnung als Kloster nahekommt sind die Tempel des Ordens. Jedoch solltest du es  nicht mit den üblichen Klöstern anderer Religionen vergleichen. Hier ist jeder frei zu kommen und zu gehen, zu heiraten, einfach ein normales Leben zu führen. Andererseits gibt es viele Brüder und Schwestern, die ihr Leben ganz dem Dienst des Tempels verschrieben haben und deshalb auch dauerhaft im Tempel leben. Aber wie immer gilt auch hier, Aufnahme im Tempel findet nur wer dazu erwählt wurde.  

 Frá Georg von Hanstein

Kaplan des Tempels


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá David« (26.09.2010, 14:10)
#3
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Viele christliche Klöster sind mit Schmuck verschiedenster Art geschmückt. Kreuze, "Heiligenbilder" und bunte Kirchenfenster. Letztere gefallen mir persönlich die Motive könnten nur anders gewählt werden. Gibt es in den Tempeln des Ordens auch Schmuck dieser oder ähnlicher Art? Das Ankh Kreuz wäre denkbar, vielleicht altägyptische Darstellungen...
Hoffentlich ist meine Frage nicht zu indiskret, oft denke ich an den Tempel und versuche ein realitätsnahes Bild zu erhalten.

Die Frage ist durchaus legitim und es gibt um diese Dinge auch kein Geheimnis - der Tempel in Köln ist eine Kleinstausgabe des Tempels  in Ape-Uaset. Die Inneneinrichtung und Ausstattung ist einem Tempel des Neuen Reiches angemessen.


Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vorbei (Ramses II.).


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá Theodor« (20.04.2011, 22:48)
#5
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Es erfreut mich wirklich sehr auch Bilder dazu sehen zu dürfen. So wird das Bild erheblich abgerundet. Herzlichen Dank dafür Frá Theodor! Reine Spekulation wäre nicht fair und falsche Ansichten möchte ich nicht hegen. Darum bringt mich diese Antwort erneut einen Schritt weiter zum besseren Verständnis.

Es sind Scanns der Originalausgabe von Jean-Baptiste Lepère. Danke für den Link - leider sind nicht alle dieser faszinierenden Zeichnungen im Netz verfügbar.


Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vorbei (Ramses II.).

#8

hermann

Dresden, Deutschland

mich würde es wirklich interessieren ob ich mal ein Kloster besuchen könnte. Fra´Georg von Hanstein hat ja gesagt daß jeder dort willkommen ist.Wo wäre diese Möglichkeit?

#9

- admin -

Sydney, Australien

Offensichtlich hat Frá Georg seinen Beitrag etwas missverständlich formuliert. Wir bitten das zu entschuldigen. Niemand hat Zugang zu den Einrichtungen des Tempels, der nicht Angehöriger des Tempels ist. Noch ist der Tempel eine Geheimorganisation welche durchaus berechtigte Gründe zu erhöhter Vorsicht sieht.

Frá Christine v. Boch

Ritter des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

#10

hermann

Dresden, Deutschland

Giebt es denn irgendwelche Möglichkeiten sich dem Tempel anzuschließen, auch wenn man nicht erwählt ist?

Hermann.

1708 Aufrufe | 12 Beiträge