#1

- admin -

Sydney,Australien


Aufgrund mehrerer Mail-Anfragen möchten wir darauf hinweisen, dass der Tempelritter Frá Reza-Cyrus Turan-Shah in das Hauptamt des Großmarschalls versetzt wurde - er steht dem Forum nicht mehr als Administrator zur Verfügung. Es ist uns jedoch gelungen den Komtur Frá Theodor von Schöning von der Geheimwissenschaftlichen Sektion als zusätzlichen Administrator zu gewinnen. Er wird auch die Website in Zukunft mitgestalten. Da sein Fachgebiet Ägyptologie ist, dürfte er eine wirkliche Bereicherung für das Forum sein.

Frá Philippe de Grandvillars

Großkomtur des Tempels


 - Zwar hat die menschliche Unvernunft nicht zugenommen. Ruinös angestiegen ist jedoch die Zahl der Unvernünftigen -

Richtet Reza meine herzlichen Glückwünsche aus!

Und dir Frá Theodor, willkommen und viel Vergnügen.

Es ist für einen Unwissenden wohl etwas irreführend, aber Frá Reza ist nicht Grossmarschall geworden. Er hat lediglich seinen Arbeitsplatz verlegt, oder so ähnlich.

Danke Andreas, vielleicht ist es etwas missverständlich. Das Hauptamt des Großmarschalls des Tempels ist die Adresse des Stabes des Großmarschalls. Frá Reza-Cyrus ist dort als persönlicher Adjutant tätig.


Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vorbei (Ramses II.).

#5
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Eine wirklich erfreuliche Nachricht. Auch von mir herzliche Glückwünsche an Frá Reza-Cyrus!
Er wird seiner Aufgabe bestimmt gut nachkommen.


Die vermehrte Päsenz von Frá Theodor ist mir vor kurzem aufgefallen. War es seit längerem geplant ihn für das Forum einzusetzen? Auf jeden Fall waren die bisherigen Diskussionen mit ihm sehr bereichernd.

Frá Reza-Cyrus darf auf seinem Wunschposten Dienst tun - er wird sicher an dieser Aufgabe wachsen und sich weiter entwickeln. Mir fiel die Aufgabe als Administrator zu, nachdem ich dieses Jahr in den Ruhestand wechselte und ich an der Templerschule nach einer neuen Aufgabe ersuchte.


Die Vergangenheit ist nicht tot. Sie ist noch nicht einmal vorbei (Ramses II.).

1479 Aufrufe | 6 Beiträge