#11
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

"So wie die Sonne das gesamte Universum erhellt, so erleuchtet der eine Atma (Spirit) das ganze Feld."

 

So lautet der korrekte Text. Die Sonne erleuchtet nicht das gesamte Universum.lächeln

Jamie, eine Aussage, alle Religionen sind falsch ist sehr bestimmt und egoistisch - solches verdrängt die eigentliche Idee von Religion und den tieferen Zweck. Gott hat dem Menschen nicht vorgeschrieben in welcher Art von Religionsausübung diese ihn ehren sollten. Das nahezu alle Religionen genau von den Menschen  zum ausschließlichen Selbstzweck "entwertet" wurden, denen diese doch nutzen bringen sollten, ist ein ganz anderes Thema.


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Frá Ramon« (11.02.2015, 18:01)
#13
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Mit falsch meinte ich eigentlich auch unwissenschaftlich. Überholt. Aber ganz konkret Frá Ramon: Im Buch der Weisheit des Djehuti sind die ältesten Astronomischen Schriften enthalten. Es ist bestimmt nicht übertrieben dieses Wissen darin als enorm zu bezeichnen. Mir sind diese Texte nicht zugänglich doch bin ich überzeugt es steht dort nichts was nicht den heutigen Astronomischen Kenntnissen entspricht. Man kann also durchaus behaupten dieses Wissen könne zur damaligen Zeit nicht von Menschen erdacht worden sein-es ist (ob es nötig ist oder nicht sei dahingestellt) ein Beweis für die Lehren dieser Urreligion. Ich möchte mich wirklich nicht über andere erheben versuche nur meine Sichtweise/Herangehesweise genauer zu erklären.

Wir wissen nicht woher du solche Informationen beziehst oder wie du solche Gedanken selbst erschaffst - hier wurde dir solches niemals gelehrt oder auch nur in einem Text erwähnt. Versuchst du inzwischen wie andere User durch vordergründiges unterschieben von Vorausannahmen dem Tempel gewisse Informationen zur Bestätigung deiner eigenen Annahmen zu entlocken?


Wenn Wahrheit Menschen beleidigt, dann ist es unsere Aufgabe als Wissenschaftler sie zu beleidigen. [Satoshi Kanazawa]

#15

Dennis

Biere, Deutschland

 Was meint ihr? Ist das ernst gemeint, Jamie?


"Überall zeigt sich das Seiende in seiner Struktur von vollendeter Harmonie – das ist Maát."

#16
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Eine Bestätigung wäre absolut in meinem Interesse. Aber nicht durch Entlockung sondern als direkt gestellte Frage. Djehuti weiss sehr viel u.a. auch zum Universum. Wenn man nun dies mit menschlichem, damaligem Wissen vergleicht dann muss doch ein erheblicher Unterschied hervortreten. Natürlich hat der Tempel das Thema mehrere Sonnen nie direkt angesprochen aber das war meinerseits auch als Beispiel gedacht. Man könnte auch das bisher besprochene Thema der anderen Planeten die auch bewohnt sind heranziehen. Es gibt keine andere Religion ausser dem Hinduismus die diese Lehre vertritt. ABER im Hinduismus kam diese sehr viel später hinzu. Weisst du worauf ich hinaus will Frá Ramon? Es sind ungewöhnliche Selektierungen meinerseits aber sie helfen mir ein besseres Bild der verschiedenen Religionen zu erhalten.

#17
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Sol was meinst du mit ernst gemeint? Es mag seltsam anmuten wie ich vorgehe aber es ist mein eigenes System. Andere würden meinen Weg als unwichtig ansehen aber ich würde mich nicht an die Templer wenden wenn es mir nicht Ernst wäre. Astronomie fasziniert mich ungemein auf diesem Gebiet könnte ich noch soviel lernen, das ist mein Motor der mich antreibt.zwingern

#18

Dennis

Biere, Deutschland

Ich kann mich gut in dich hinein versetzen, Jamie.

Den Templern hier Fragen zu stellen, die man sich selbst aber im Vorfeld schon beantwortet, enden im Gedankenchaos. Genau das passierte mit den Religionen. Die Ersten "glaubten" an Gott und predigten ihn. Kannten ihn aber nicht. Hatten aber genug Macht, um sich darauf ein ordentlichen Besitz anzuhäufen.
Die Jetzigen, glauben zwar noch an Gott, haben aber die Macht verloren, diesen unter die Menschen zu bringen, weil eben die Wissenschaft, die Neugier des Menschen, in den All getrieben wurde. Da, wo Gott vermutet wurde...war aber Nichts, und doch so viel, was der Mensch nicht begreifen kann.

Da nun aber das Bild eines "übergeordneten Schöpfers" verschwunden war und ist, glaubt niemand mehr den Worten der Religionen, oder wenige bis viele Verirrte. Es gibt millionen von millionen Informationen da draußen, das der Mensch nur verrückt werden kann, weil er eben mit zu vielen Informationen voll gestopft wird.

Was nützt das ganze erforschen von Dingen, denen man abschwören will, wenn man sie sich doch wieder ins Gedächtnis ruft?

Wir haben verlernt zu wissen, das es Gott gibt. Nicht, das es ihn nicht gibt.
Jede Religion, vermittelt die Worte Gottes nach eigener Auslegung. Begreifen sollten sie nur, das diese Worte auch gehört werden! Jedes Wort.

Ich bin aber heute innerlich zu aufgeregt um vernünftig zu schreiben.


"Überall zeigt sich das Seiende in seiner Struktur von vollendeter Harmonie – das ist Maát."


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Dennis« (11.02.2015, 19:08)
#19
Avatar

Unbekannt

Gelöscht

Ich wünschte ich könnte dir einen Teil meiner inneren Ruhe senden.

"Es gibt millionen von millionen Informationen da draußen, das der Mensch nur verrückt werden kann, weil er eben mit zu vielen Informationen voll gestopft wird."

Das stimmt. Und weil ich das Vertrauen in öffentliche Darstellungen verloren habe wende ich mich an kompetente Mitmenschen wie die Tempelherren. Ein breites Wissen auf vielen verschiedenen Gebieten. Wäre ich klüger könnte ich noch ganz andere Dinge fragen.

#20

Dennis

Biere, Deutschland

Werte dich doch nicht ab. Klüger als wer?

Ich meine, du must nur mutiger werden.

Edit: Eben gelesen und passt zum Thema:

"Seit ich meinen Nachbarn mit Lippenstift Herzchen ans Auto male, ist nebenan richtig was los!"


"Überall zeigt sich das Seiende in seiner Struktur von vollendeter Harmonie – das ist Maát."


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Dennis« (11.02.2015, 19:21)
3388 Aufrufe | 51 Beiträge